Unterschied zwischen agilem und traditionellem Vorgehen

  • 30. März 2014
  • Allgemein
  • 0 Comments
  • Torsten Scheller

Der Unterschied zwischen agilem und traditionellem Vorgehen wird in folgender Abbildung aus dieser Präsentation sehr gut deutlich: Nach jeder Iteration erhält der Kunde ein Produkt. Mit seinem Feedback wird dieses verbessert. Insgesamt bekommt der Kunde sein Produkt schneller und in der gewünschten Form, gleichzeitig ist er enger eingebunden und trägt damit mehr Verantwortung.  

“The New New Product Development Game” (7): Subtle Control

  • 28. März 2014
  • Grundlagen
  • 0 Comments
  • Torsten Scheller

In diesem Beitrag geht es um “Subtle Control“. (Control kann sowohl mit Kontrolle als auch mit Aufsicht, Einflussnahme, Lenkung, Überwachung, Steuerung, …  übersetzt werden. Damit die ursprünglich von den  Autoren der Studie gemeinte Bedeutung erhalten bleibt, verwende ich den englischen Originalbegriff.) Auch wenn die von den Autoren untersuchten Projekt-Teams meist für sich allein waren, so […]

ausführlicher zu: Lean Change Management

Auf Grund von Nachfragen gerne ausführlicher zu Lean Change Management. (Artikel als pdf-Datei: aktualisierter Artikel über Lean Change) Lean Change Management ist ein Feedback-getriebener Change Management-Ansatz, der Organisationen auf ihrem Weg durch den Wandel leitet. Dabei wird die Lean-Startup- Methode auf Change Management angewandt. Lean Change ändert so den Fokus vom Managen des Wandels auf […]

“The New New Product Development Game” (6): Multilearning

  • 19. März 2014
  • Grundlagen
  • 0 Comments
  • Torsten Scheller

In diesem Beitrag geht es um den von Hirotaka Takeuchi und Ikujiro Nonaka im ersten Artikel über Scrum (erschien Anfang 1986 im Harvard Business Review (HBR): “The New New Product Development Game”)  festgestellten Aspekt Multilearning. Weil die Mitglieder der Projekt-Teams in engem Kontakt mit externen Informationsquellen standen, konnten sie schnell auf sich verändernde Marktbedingungen reagieren. […]

Generation Y: Wir sind jung …

In der Wochenzeitung DIE ZEIT Ausgabe 10/2014 vom 27.2.2014 ist im Wirtschaftsteil auf S. 30 ein interessanter Artikel über die Generation Y. Auch wenn dem Artikel der Hinweis folgt “Kerstin Bunds Beitrag ist die Essenz ihres Buches »Glück schlägt Geld« und damit den Hauch eines Vermarktungsartikels tragen könnte, so gibt er doch interessante Innenansichten aus […]

Dilts 2.0 (4): Wie das “Innenleben” verändern?

Eine Frage zu Dilts 2.0 ist noch offen: Wie das “Innenleben” verändern? Im Wesentlichen soll die Veränderung von “innen heraus” erfolgen, d.h. das “Innenleben” soll sich selbst verändern. Dazu sind zwei Dinge notwendig: Das “Innenleben” braucht eine Methode, mit der es sich selbst-gesteuert zielgerichtet verändern kann. Die Veränderung des “Innenlebens” braucht Führung. Zu 1.: Das […]

Lean Change

Lean Change ist die Anwendung der Prinzipien des Lean Start-up auf Change Management. Bisheriges Change Management hat eine Erfolgsrate von ca. 30%, wie verschiedene Studien zeigten. Dafür gibt es im Wesentlichen zwei Gründe:

Umfrage zur Agilität: 8th Annual State of Agile Development Survey von VersionOne

VersionOne, ein Hersteller von Software, führte 2013 bereits zum 8. mal eine internationale Umfrage zur Agilität durch. Die Ergebnisse sind hier verfügbar. In loser Folge werde ich einzelne Aspekte heraus greifen, darstellen und interpretieren. Zusammenfassung: Immer mehr Teilnehmer der Umfrage zur Agilität erkennen einen Vorteil in agiler Entwicklung: In den letzten 2 Jahren ist die […]