Agile Organisation: Jeff Sutherland @Management 3.0-Stammtisch

Letzte Woche war Jeff Sutherland (einer der beiden Scrum-"Erfinder") auf dem Management 3.0-Stammtisch und sprach zum Thema "Agile Organisation". Dazu ein paar Gedanken zu seinen Aussagen: Die zentrale Frage ist "How the Management gets agile!". Die Hinwendung zum Management in der agilen Community ist in sofern interessant, als dass bis vor ein paar Jahren die Aussage war "Wir brauchen kein Management bei Agile". Wie wir mittlerweile wissen, brauchen

Stefan Plöchinger: Wieso wir agil werden müssen

Durch Zufall einen sehr interessanten Post von Stefan Plöchinger gefunden: Wieso wir agil werden müssen. Er beschreibt darin, wie und warum sie bei der SZ im redaktionellem Bereich jetzt agil arbeiten (also iterativ & inkrementell vorgehen, Experimente machen, Betroffene beteiligen etc.). Wir wissen natürlich nicht, wie viel Erfolg wir mit unserem Abo-Modell haben werden – aber wir wissen wenigstens, dass wir bei Fehlern schnell reagieren können. Wenn

Woran die Einführung von Agilität scheitert – und wie sie gelingt

Aufbauend auf dem Beitrag Dilts 2.0 möchte ich noch einmal deutlich herausstellen, woran die Einführung von Agilität scheitert - und wie sie gelingt. Als Ausgangspunkt soll ein Unternehmen dienen, das in seiner Umwelt etabliert ist. Diese Umwelt ist der Markt, die Gesellschaft, alles das, in dem dieses Unternehmen agiert. (mehr …)

Business Agility – Nix Neues?

Ich blättere gerade das Buch "Agil im Wettbewerb. Die Strategie der virtuellen Organisation zum Nutzen des Kunden" (Springer-Verlag 1996, das amerikanische Original "Agile Competitors and Virtual Organizations. Strategies for Enriching the Customers" von 1995) durch und frage mich, was wir die letzten fast 20 Jahre getan (bzw. eben nicht getan haben): Einbeziehung des Kunden in die Entwicklung, zunehmende Komplexität, Beschleunigung des Wettbewerbs, Verlag