Mad Business „Vielen ist bewusst, dass sie Teil eines lächerlichen Spiels sind“

Ein interessanter Beitrag im brandeins über Leben und Leiden in großen Organisationen aus der Sicht der Führungskräfte - Mad Business „Vielen ist bewusst, dass sie Teil eines lächerlichen Spiels sind“. Zusammengefasst: Das Nicht-mehr-Funktionieren bisherigen Managements wird ebenso deutlich wahrgenommen wie die Unsinnigkeit des eigenen Tuns. Das sind gute Anzeichen für einen erfolgreichen notwendigen Wandel. Klar wird aber auch: Nur neue Methoden...

Warum #dieselgate ein Glücksfall ist

#dieselgate ist ein Glücksfall für uns alle. Warum? Weil es zeigt, dass Führung und Management heute anders als früher funktionieren. (Als Grundlage und Voraussetzung mal diese beiden Artikel: VW ist Nordkorea minus Arbeitslager (Zitat der Spiegel) und Angst und Arroganz. Die Aussagen etwas pauschal und plakativ zusammengefasst: VW ist war System von Angst, Schrecken und Kontrolle nach innen und Arroganz nach außen. Ich hatte über VW nichts gutes schon

Agile Organisation: Jeff Sutherland @Management 3.0-Stammtisch

Letzte Woche war Jeff Sutherland (einer der beiden Scrum-"Erfinder") auf dem Management 3.0-Stammtisch und sprach zum Thema "Agile Organisation". Dazu ein paar Gedanken zu seinen Aussagen: Die zentrale Frage ist "How the Management gets agile!". Die Hinwendung zum Management in der agilen Community ist in sofern interessant, als dass bis vor ein paar Jahren die Aussage war "Wir brauchen kein Management bei Agile". Wie wir mittlerweile wissen, brauchen

Gesetz von Conway: Warum ein Tesla doppelt so weit fährt wie andere

Warum fährt eigentlich ein Tesla 500km und alle anderen nur 200km? Wegen Conway's Law!1!! Zu dem Thema wollte ich schon länger mal was schreiben (Craig Larman erzählte da mal was am Rande eines Vortrages letzten Winter). Ausgelöst durch diesen Blog-Beitrag "Dank Tesla habe ich endlich verstanden, warum Apple Autos bauen will." mach' ich das endlich mal. Meine Rede ist ja immer, dass "Jeder Chinese, der Elektrotechnik studiert hat, einen Elektromotor

Buch Kapitel 10: Gruppe vs. Experte = 5:0 (2/2)

(Bitte um Feedback zu diesem Kapitel) Gruppe vs. Experte = 5:0 (2/2) Unabhängigkeit Die gescheitesten Gruppen bestehen aus Personen, die nicht nur unterschiedliche Perspektiven, Meinungen und Ansichten einbringen, sondern die auch in der Lage sind, voneinander unabhängig zu bleiben. Und es ist gar nicht leicht, diese Unabhängigkeit im Denkens zu erreichen [Sur07 S.71]. Der Mensch ist ein soziales Wesen und Lernen ist ein sozialer Prozess. Beides fü

Buch Kapitel 10: Gruppe vs. Experte = 5:0 (1/2)

(Bitte um Feedback zu diesem Kapitel) In diesem Kapitel erfahren Sie Unter welchen Umständen Gruppen bessere Lösungen finden und bessere Entscheidungen treffen als Experten. Wann Gruppen irren können. Gruppe vs. Experte = 5:0 (1/2) Ist es für das Fällen einer Entscheidung besser, einen Experten oder eine Gruppe von Nichtexperten zu fragen? Findet ein Experte eine bessere Lösung als eine Gruppe? In seinem Buch „Die Weisheit der Vielen. War

Buch Kapitel 9: Wie Veränderung gelingt (2/2)

(Bitte um Feedback zu diesem Kapitel) Wie Veränderung gelingt (2/2) Was aber, wenn sich Reiter und Elefant uneins über den Weg sind? Der Reiter kann einen Machtkampf mit dem Elefanten nicht gewinnen – er ist zu schwach und irgendwann erschöpft [Hea11 S.17]. Ergebnisse verschiedener Studien zeigen, dass Selbstkontrolle – also der Versuch der Steuerung durch den Reiter – eine sich erschöpfende Ressource ist. Was wie Faulheit aussieht, kann Erschöpfung

Buch Kapitel 9: Wie Veränderung gelingt (1/2)

(Bitte um Feedback zu diesem Kapitel) In diesem Kapitel erfahren Sie Ein einfach zu merkendes Modell über Menschen und Veränderungen. Was sie machen müssen, damit Veränderungen gelingen. Wie Veränderung gelingt (1/2) In diesem Kapitel geht es um ein Modell, das erklärt, wie Veränderung gelingen kann. Dieses Modell stammt aus dem Buch „Switch. Veränderungen wagen und dadurch gewinnen.“ von Chip und Dan Heath [Hea11]. Ein Modell zu Veränderun

Buch Kapitel 8: Wie Motivation gelingt (2/2)

(Bitte um Feedback zu diesem Kapitel) Wie Motivation gelingt (2/2)   Perfektionierung Perfektionierung ist das Streben, bei einer Sache, die einem wichtig ist, immer besser zu werden [Pin10 S.136]. Das Lösen von komplexen Problemen erfordert einen wissbegierigen Geist und die Bereitschaft, auf seinem Weg zu einer neuartigen Lösung neue Experimente zu wagen. Während Motivation früher das Streben nach Pflichterfüllung war, sucht Motivation heute p

Buch Kapitel 8: Wie Motivation gelingt (1/2)

(Bitte um Feedback zu diesem Kapitel) In diesem Kapitel erfahren Sie Warum bisherige Motivationsmethoden nicht mehr/immer weniger greifen. Was an intrinsischer Motivation anders ist. Was Kopfarbeiter brauchen, um motiviert zu sein. Warum Sinn wichtig ist. Wie Motivation gelingt (1/2) Viele der zum Thema „Motivation“ erschienenen Bücher gehen implizit und (mehr oder weniger) unbewusst von einem Menschenbild aus, das der Theorie X en