(Dieser Beitrag ist aus meinem neuen Buch leider herausgefallen.)

Golfplatzsyndrom

Auch sehr schön: Der Chef bringt vom Golfplatz die Besessenheit mit: Wir müssen agil werden! Er war der Einzige, der nicht damit prahlen konnte …

Transformationen, die keine sind …

Heute ist ja alles eine „agile Transformation“, so wie alles „agil“ ist. Da muss man schon genauer hinschauen: Transformation (lat. transformatio, von transformare für umformen) bedeutet eine Veränderung von einem vom aktuellen Ist-Zustand hin zu einem angestrebten Ziel-Zustand. Eine Transformation ist ein fundamentaler und dauerhafter Wandel [Wiki_Tr].

Doch worin unterscheiden sich Transformation und Transition?

Agile Transition vs. Agile Transformation

Abbildung 5: Transistion: Übergang in einen vordefinierten Zustand [Mai18]

Eine Transition ist ein Übergang in einen bereits bekannten, vordefinierten Zustand (Abbildung 5). D.h. hier ist schon vorab klar, was wie zukünftig sein wird [Mai18]. Ein Beispiel hierfür ist das Scaled Agile Framework (SAFe).

Abbildung 6: Transformation: Übergang in einen nicht vordefinierbaren Zustand [Mai18]

Eine Transformation ist ein Übergang in einen noch unbekannten, nicht definierten – weil nicht definierbaren – Zustand (Abbildung 6). D.h. hier ist vorab noch nicht klar, was wie zukünftig sein wird [Mai18]. Ein Beispiel hierfür ist die Entwicklung echter Agilität in einer Organisation.

Wenn Sie einen Ziel-Zustand definieren können, dann sind Sie im Komplizierten, nicht im Komplexen (siehe Cynefin-Framework in Teil 0 „Was Sie wissen müssen“)! Echte Agilität findet im Komplexen statt, im Komplizierten brauchen wir diese nicht, dort können wir Pläne machen, weil diese dort funktionieren – im Komplexen bekanntlich nicht [Sch17]. D.h. dann auch im Umkehrschluss, dass Lösungen für komplizierte Kontexte im komplexen nicht funktionieren. D.h. vorgefertigte Lösungen, die als Blaupausen verwendet werden, taugen nicht für echte Agilität!

Abbildung 7: Eine Transformation besteht aus vielen kleinen Experimenten

Wie kommen wir dann in einer Transformation voran? Eine Transformation besteht aus vielen kleinen Experimenten (Abbildung 7) – und landen damit bei Lean Change (siehe Teil II „Wie Sie die Wertstrom-Organisation umsetzen“, in [Sch17] und unter lean-change.de).


Mai18: Maier, Tobias: Agile Transition versus Agile Transformation – equivalent or different? Online verfügbar: https://www.methodpark.de/blog/agile-transition-versus-agile-transformation-equivalent-or-different/

Sch17: Scheller, Torsten: Auf dem Weg zur agilen Organisation. Wie Sie Ihr Unternehmen dynamischer, flexibler und leistungsfähiger gestalten. Vahlen, München, 2017.