(Dieser Beitrag ist aus meinem neuen Buch leider herausgefallen.)

Es wird versucht, die falschen Probleme zu lösen

Wenn man Anwender von Agilität fragt, welches Problem sie mit dieser lösen wollen, dann ist die Antwort fast immer „Wir sind zu langsam.“ Wenn man dann die eigentlichen Probleme hinter dieser Aussage betrachtet, dann sieht man:

  • Nicht funktionierendes Management
  • Nicht funktionierendes Projekt Management
  • Nicht funktionierende Wertschöpfungsprozesse
  • Nicht funktionierende Prozesse
  • Nicht funktionierende Zusammenarbeit
  • Fehlender Fokus, keine Priorisierung, …

Diese dahinter stehenden Probleme haben allerdings nichts mit fehlender oder zu geringer Agilität zu tun! An diesen scheitern auch andere Vorgehensweisen wie klassisches Projekt-Management.

Agilität macht diese Probleme erst wirklich sichtbar – löst sie allerdings nicht. Und kann diese auch gar nicht lösen!

Statt einem vorschnellen Ruf nach Agilität als Heil- und Wundermittel für alles wären erst mal die Hausaufgaben aus der Vergangenheit zu machen.