Mad Business

Ein interessanter Beitrag im brandeins über Leben und Leiden in großen Organisationen aus der Sicht der Führungskräfte – Mad Business „Vielen ist bewusst, dass sie Teil eines lächerlichen Spiels sind“.

Zusammengefasst: Das Nicht-mehr-Funktionieren bisherigen Managements wird ebenso deutlich wahrgenommen wie die Unsinnigkeit des eigenen Tuns.

Das sind gute Anzeichen für einen erfolgreichen notwendigen Wandel. Klar wird aber auch: Nur neue Methoden alleine bringen es nicht! Die Menschen brauchen immer ein WOZU, ein WOFÜR sie etwas tun sollen (mehr dazu unter Sinn nach Frankl). Daher brauchen wir eben beides für eine wirksam funktionierende Arbeitswelt der Zukunft: neue Methoden (agile Methoden, Management 3.0, …) und neuen Inhalt (New Work-Bewegung, …). Gib Mad Business keine Change!