Mad Business „Vielen ist bewusst, dass sie Teil eines lächerlichen Spiels sind“

Ein interessanter Beitrag im brandeins über Leben und Leiden in großen Organisationen aus der Sicht der Führungskräfte – Mad Business „Vielen ist bewusst, dass sie Teil eines lächerlichen Spiels sind“. Zusammengefasst: Das Nicht-mehr-Funktionieren bisherigen Managements wird ebenso deutlich wahrgenommen wie die Unsinnigkeit des eigenen Tuns. Das sind gute Anzeichen für einen erfolgreichen notwendigen Wandel. Klar […]

Der Erfolg von agilen Transitionen (3): Die zentrale Frage

  • 17. Oktober 2014
  • Allgemein
  • 0 Comments
  • Torsten Scheller

Die zentralen Frage für den Erfolg von agilen Transitionen scheint – wenn wir die bisherigen Ausführungen zusammenfassen – zu sein: “Wer erntet die Früchte der Verbesserung?”. Wenn mit gleich viel Aufwand viel mehr Ergebnis erreicht wird (und das ist ja das Ziel agilen Vorgehens), es sich aber für die nicht lohnt, die das erarbeiten, dann […]

Fünf mal wozu fragen

  • 2. Oktober 2014
  • Allgemein
  • 0 Comments
  • Torsten Scheller

Aus der Lean-Philosophie und dem Kaizen ist die 5-Why-Methode bekannt, bei der 5 mal Warum? gefragt wird, um an die Ursache eines Problems zu kommen. Das Beispiel zur 5-Why-Methode von Wikipedia:  Warum startet das Fahrzeug nicht? => Die Starterbatterie ist leer. Warum ist die Starterbatterie leer? => Die Lichtmaschine funktioniert nicht. Warum funktioniert die Lichtmaschine […]

Der Erfolg von agilen Transitionen (2): Ausweg aus dem Dilemma

  • 29. September 2014
  • Grundlagen
  • 0 Comments
  • Torsten Scheller

Wie kann der Ausweg aus dem Dilemma “Der Mitarbeiter leistet in gleicher Zeit mehr, bekommt aber das gleiche Gehalt wie vorher. Seine Produktivitätssteigerung durch agiles Vorgehen zahlt sich für ihn nicht aus!” aussehen? Wenn wir von der hier skizzierten Ungleichung ausgehen, können wir das Dilemma (aus Mitarbeitersicht) wie folgt zusammenfassen: gleiche Arbeitszeit, gleicher Lohn, mehr […]

Der Erfolg von agilen Transitionen (1): De-Motivation des Mitarbeiters

  • 21. September 2014
  • Grundlagen
  • 0 Comments
  • Torsten Scheller

Letzte Woche hatte ich wieder ein Gespräch zum Erfolg von agilen Transitionen. Jemand hat die Mitarbeiter extern hat qualifizieren lassen und führt nun Schritt-für-Schritt Scum selbst ein. Ohne Berater. Finde ich gut, ist ja kein Hexenwerk. Und da jeder Kontext einer agilen Transition ein anderer ist, gibt es keine allgemein gültigen Best-Practices. Bei solchen Begegnungen spüre […]

14. intrinsify!me Wevent

Vergangenes Wochenende fand das 14. intrinsify!me Wevent in München statt.   intrinsify!me ist “Die Bewegung für selbstbestimmtes und sinngetriebenes Arbeiten“: Die Welt verändert sich, wir arbeiten aber immer noch tayloristisch geprägt. Und dabei ist längst bekannt, dass extrinsische Motivationsversuche nicht funktionieren, dass der Mensch nur aus sich heraus motiviert sein kann (Quellen z.B. Drive von Dan Pink, […]

Sinn nach Viktor Frankl (2): Anwendung (1)

  • 4. Februar 2014
  • Grundlagen
  • 0 Comments
  • Torsten Scheller

In diesem Beitrag geht es um Anwendungen des Konzeptes Sinn nach Viktor Frankl. Nach dem – zugegebenermaßen recht philosophischem – ersten Beitrag zu Frankl und Sinn, soll es nun um die Anwendung gehen. Wozu ist das gut? (BTW: Wozu ist immer die Frage nach dem Sinn 😉 ) Wenn der Mensch auf der Suche nach […]

Sinn nach Viktor Frankl (1): Worum es geht

In diesem Beitrag geht es um Sinn nach Viktor Frankl: Erläuterung des Konzeptes Sinn. Im ersten Beitrag zur Dilts-Pyramide hatte ich die oberste Ebene als Sinn zusammengefasst. Dafür gibt es drei Begründungen: Ursprünglich hat diese Ebene die Inhalte Zugehörigkeit, Spiritualität, Mission und Vision. Diese vier Begriffe sind für mich Bestandteile/Elemente von Sinn. Damit ist Sinn […]

Temenos, Dilts-Pyramide und Sinn (4): Wir brauchen mehr Temenos!

Warum wir mehr Temenos (und sowas wie Temenos) brauchen. Im letzten Beitrag hatten wir festgestellt, dass Temenos eine Lücke schließt in der Arbeit mit Gruppen: Die Arbeit an den Themen der höheren Ebenen der Dilts-Pyramide – Werte, Selbstbild und Sinn. Aber was genau ist Temenos? Temenos ist ein Workshop-Format, das Vertrauen schafft und so einen […]

Temenos, Dilts-Pyramide und Sinn (3): Wo setzt Temenos an?

In diesem Beitrag sollen Temenos und andere Formate der Einzel- und Gruppenarbeit zur Dilts-Pyramide zugeordnet werden. Zunächst soll die Arbeit mit Einzelpersonen betrachtet werden. Hier kann auf allen Ebenen Coaching durchgeführt werden. Für klinische Fälle haben wir Verhaltenstherapie für die Ebenen Verhalten und Fähigkeiten, Analytische Therapie für die Ebenen Werte und Selbstbild und Logotherapie für […]