Warum ein anderes Mindset notwendig ist

Das Folgende zum Mindset mag für viele Leser banal bis trivial sein … Dann ist dieser Beitrag für die Anderen 😉 …

Ich erlebe immer wieder Verwunderung darüber, dass Menschen ein neues Verhalten — sei dies New Work oder hier als Beispiel agiles Verhalten — nicht (dauerhaft) zeigen. Und da habe ich mir das mal genauer angeschaut.

Grundlage für menschliches Verhalten

Menschliches Verhalten und Handeln basiert auf inneren Einstellungen, Überzeugungen, Werten, … – diese werden allgemein zusammengefasst als „Mindset“ bezeichnet (Abbildung 1).

Handlungen basieren auf einem Mindset

Abbildung 1: Handlungen basieren auf einem Mindset

So basiert unser heutiges Verhalten und Handeln im Kontext Arbeit – der Einfachheit halber hier als Taylorismus bezeichnet – auf einem entsprechenden Mindset (Abbildung 2).

Taylorismus basiert auf einem tayloristischen Mindset

Abbildung 2: Taylorismus basiert auf einem tayloristischen Mindset

Anderes Verhalten erfordert einen anderes Mindset

Wollen wir ein anderes Verhalten und andere Handlungen erreichen, brauchen wir ein anderes Mindset! Agilität und das bisherige Mindset passen nicht zusammen – das ist der Grund für die vielen schlecht funktionierenden agilen Implementationen (Abbildung 3). Hier wird versucht, ein anderes Verhalten und andere Handlungen auf einem alten Mindset zu erreichen – das kann nicht funktionieren!

Agilität braucht zwingend ein anderes Mindset

Abbildung 3: Agilität braucht zwingend ein anderes Mindset

Agilität braucht das agile Mindset

Agilität erfordert einen anderen “Unterbau” (Abbildung 4).

Agilität erfordert das agile Mindset

Abbildung 4: Agilität erfordert das agile Mindset

Auch wenn ich Sie als Leser mit diesem Kapitel vielleicht langweile – ich höre ja immer wieder „Wir wollen machen – nicht philosophieren!“ – bleibt es für den Erfolg Ihrer Agilität zwingend notwendig, die Einstellungen etc. ebenfalls zu verändern. Wenn wir z.B. weiterhin denken, dass die Menschen “dumm, faul und gefräßig sind” (Menschenbild entsprechend der Threoie X), dann werden nicht nur sie sich so verhalten, sondern auch wir uns … und aus diesem Teufelskreis kommen wir so nicht raus!)

Und jetzt kommt die Frage, was denn nun das agile Mindset umfasst. Dazu hier bald mehr …

Und die Krux dabei ist, dass wir uns quasi “selbst am Schopf aus dem Sumpf ziehen” müssen ein, um z.B. ein anderes Menschenbild zu erreichen. Denn die Einführung eines neuen Menschenbildes kann nur gelingen, wenn wir das alte gleichzeitig loslassen und neue Überzeugungen gewinnen … Spannend!!!

 

(Dieser Artikel basiert auf Texten aus meinem Buch “Auf dem Weg zur agilen Organisation”, vorbestellbar bei VahlenThalia, Hugendubel, und wenn die Probleme mit dem Datenupdate bei Amazon behoben sind, dann auch dort)

Worum es bei Agilität geht
Willkommen in der VUKA-Welt!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.